Header FSV-Wallduern

Die Geschichte des FSV - Walldürn
Seit Februar 1984 existierte in Walldürn die „Freizeitsportgruppe Walldürn“, ein loser Zusammenschluss junger Leute, die Spaß am Fußballspielen hatten und sich regelmäßig zum Sport trafen. Im Jahr 1986 beschlossen die Mitglieder, einen Verein zu gründen. Der Einladung zur Gründungsversammlung des „Freizeitsportvereins 1986 e.V. Walldürn“ folgten dann 19 Sportfreunde ins damalige Vereinslokal „Reichsapfel“. Die Gründungsmitglieder Robert Bleifuß, Wolfram Böhrer, Reinhold Bundschuh, Joachim Czasch, Joachim Dörr, Heinz-Peter Grießer, Thomas Hefner, Wolfgang Hefner, Arno Heß, Jörg Heuduck, Dieter Hübenbecker, Bruno Kaiser, Erich Klim, Klaus Link, Elmar Mairon, Michelle Nardella (†), Bruno Pahle (†), Klaus Pahle (†) und Georg Priwitzer wählten folgenden Gründungsvorstand:
  • 1. Vorsitzender Heinz-Peter Grießer
  • 2. Vorsitzender Reinhold Bundschuh
  • Schriftführer Joachim Dörr
  • Kassenwart Klaus Pahle (†)
  • Gerätewart Wolfgang Hefner
  • Spielführer Erich Klim
  • Stv. Spielführer Jörg Heuduck
  • Kassenprüfer Georg Priwitzer und Klaus Link
Nach der Anerkennung als gemeinnütziger Verein erfolgte der Eintrag ins Vereinsregister des Amtsgerichts Buchen, nach mehreren Anläufen die Aufnahme in den Badischen Fußballverband und den Badischen Sportbund sowie in den Sportring Walldürn. Die Mitgliederzahlen entwickelten sich kontinuierlich weiter und im Oktober 2021 zählt der Verein 153 Mitglieder. In der engeren Vorstandschaft waren nur wenige Wechsel zu verzeichnen. Im Jahr 1992 wechselte aufgrund des frühen Todes von Klaus Pahle die Position des Kassenwarts an Georg Priwitzer, Kurt Scheuermann löste 1992 Reinhold Bundschuh als 2. Vorsitzenden ab. Neuer Gerätewart nach Wolfgang Hefner wurde 1998 Josef Link. Größere Veränderungen gab es dann in den Jahren 2000 (Erich Klim löst Kurt Scheuermann als 2. Vorsitzender und Marco Kraus Joachim Dörr als Schriftführer ab) und 2002 (Jürgen Giebel übernimmt von Heinz-Peter Grießer das Amt des 1. Vorsitzenden, Heiko Müller löst Marco Kraus als Schriftführer ab und Joachim Dörr wird neuer Kassenwart nach Georg Priwitzer). Ab 2007 ist Andreas Stölzel 2. Vorsitzender, ab 2009 Heiko Hussong Gerätewart. Ab 2015 führt ein Vorstandsteam den Verein. 2021 erfolgte dann ein größerer Umbruch, ja Generationenwechsel, in der Vorstandschaft, als mit Andreas Stölzel (14 Jahre), Heiko Müller (18 Jahre) und Joachim Dörr (35 Jahre) drei langjährige Funktionäre ihr Amt abgeben. Damit sind derzeit (Stand Oktober 2021) die Vorstandsämter wie folgt besetzt:
  • Vorstandsteam: Jürgen Giebel, Sebastian Enders, Tomislav Garic
  • Schriftführer Alexander Dörr
  • Kassenwart Matthias Bundschuh
  • Gerätewart Gerd Straub, Stefan Spreitzenbarth
  • Spielführer Michael Sabo, Stefan Spreitzenbarth, Gerd Straub (AH)
  • Kassenprüfer Robert Bleifuß und Olaf Handtusch
  • Im Vergnügungsausschuss sind Andreas Stölzel, Olaf Handtusch, Andreas Rau, Thorsten Müller, Sebastian Berberich und Tom Schulze tätig
Alljährlich führte der Verein neben zahlreichen sportlichen Terminen für seine Mitglieder auch im geselligen Bereich verschiedene Veranstaltungen durch, so z.B. Kegelabende, Vereinsausflüge, Erste-Hilfe-Kurse, Selbstverteidigungskurse, Fahrten in die Walldürner Partnergemeinde Küllstedt im Eichsfeld, Grillnachmittage, Weihnachts- und Silvesterfeiern, Teilnahme an den Vereinsvergleichsschießen in Walldürn und Rippberg, Besuch des Aktuellen Sportstudios sowie Sport im Dritten, Brauereibesichtigungen, Vereinsabende, Teilnahme am Fischerstechen, Mitveranstalter bei den Walldürner Ferientagen mit Streetsoccer, Torwandschießen, Länderspiel-, Bundesliga- und Pokalspielbesuche, Unterstützung der 1200-Jahr und 1225-Jahr Feiern der Stadt Walldürn und von 1988-2007 war man beim Blumen- und Lichterfest in Walldürn mit Laubenbewirtung und der beliebten FSV-Torwand vertreten. Auch wurde das Public-Viewing zur WM 2006 und EM 2008 unterstützt. Erwähnt seien noch die große Jubiläumsfeier mit zahlreichen Gästen zum 10- jährigen Bestehen im Foyer der Nibelungenhalle, in der der FSV zudem seit 1996 jährlich ein Hallenturnier veranstaltet und das 25-jährige Vereinsjubiläum, das man im Jahr 2011 im Jugend- und Kulturzentrum begehen konnte. Auch wurde anlässlich dieses Jubiläums eine über 100-seitige Festschrift herausgegeben. Das 30-jährige Jubiläum wurde 2016 im Haus der offenen Tür mit den „Tagesthemen“ mit zahlreichen Gästen gebührend gefeiert. Als größte sportliche Erfolge sollen unter zahlreichen Turniersiegen die in den Jahren 2005 und 2012 errungenen AH-Kreismeisterschaften des Fußballkreises Buchen in der Altersgruppe Ü40 sowie im Jahr 2018 in der Altersgruppe Ü32 erwähnt werden.
als PDF